Neue Gewerbegebiete für Gauting – eine Zukunftsinvestition!

Gauting ist zwar die zweitgrößte Gemeinde im Kreis Starnberg, steht von der Finanzkraft her aber an der vorletzten Stelle. Jahrzehntelang wurde in Gauting eine kluge Strategie zur Erhaltung und Ansiedelung von Gewerbe verschlafen, ein weit unterdurchschnittliches Gewerbesteueraufkommen ist die Folge. Die Konsequenzen für den Gemeindehaushalt sind hart: bei den freiwilligen Aufgaben der Gemeinde, der Förderung unseres reichhaltigen Kulturlebens, des Sports, des lebendigen Vereinswesens oder der Erhaltung unseres Sommerbades muss jeder Euro umgedreht werden und oft sind gut begründete Wünsche und finanzielle Spielräume nicht in Deckung zu bringen.

Die Gemeinde hat in den letzten Jahren drei wichtige Projekte auf den Weg gebracht: der „Handwerkerhof“ am Pennykreisel für die kleineren örtlichen Betriebe und das Gewerbegebiet westlich von Asklepios für heute im Ortskern ansässige Firmen ohne Entwicklungsperspektive soll primär die heutigen Unternehmen und Arbeitsplätze und die vorhandenen Gewerbesteuereinnahmen sichern! Erst mit dem dritten Projekt, dem Asto ECOPARK am Rande des Gilchinger Gewerbegebietes, werden langfristig deutlich höhere Gewerbesteuereinnahmen erreicht werden.

Hier müssen wir beharrlich dran bleiben, um eine gute Zukunft für Gauting langfristig zu sichern!

https://www.gauting.de/index.php?id=2227

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Machen Sie mit – gemeinsam für eine gute Entwicklung in Gauting!

Mitglied werden

Wir freuen uns, wenn Sie bei unserer Arbeit für Gauting und seine Bürger aktiv mitmachen wollen! Alle Details finden Sie hier.

Jetzt Mitglied werden

Spenden

Anders als Parteien erhalten Wählervereinigungen keine staatliche Finanzierung. Wir finanzieren unsere Arbeit alleine aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden. Wir danken für Ihre Unterstützung!

Jetzt spenden